Neues von Nokra - alpha.glass

alpha.glass, ein neues lasergesteuertes Messsystem unseres Partners Nokra, passt perfekt zu den aktuellen Anforderungen der Branche - Präzision, Interaktionsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit, Schnelligkeit und Qualität in jedem Nutzungsszenario. Die Entwicklung von alpha.glass trägt den stetig steigenden Anforderungen bei der Herstellung von Windschutzscheiben Rechnung, wie z.B. dem Bedarf nach hochpräzisen Oberflächen für Head Up Displays oder komplexen Beschichtungen. Das Team hatte vor allem im Sinn, das die Qualtität der Scheibe stark von der schnellen und präzisen Rückmeldung der Ergebnisse in der Produktionskette abhängen.

Basierend auf einer 15-jährigen Erfahrung in der Anpassung an die Entwicklungen der Automobilindustrie, ist das stärkste Argument das Nokra dem Markt mit dem neuen System bieten kann, die hohe Flexibilität von alpha.glass. Es kann nicht nur für die Herstellung verschiedener Arten von Windschutzscheiben, sondern auch für Rück- und Seitenscheiben verwendet werden. Außerdem ist es in allen Phasen des Herstellungsprozesses, von der Biegefläche bis hin zum letzten Schliff, einsetzbar. Die im System integrierte Software unterstützt beliebig viele Messpunkte, so dass nahezu jede Form ausgearbeitet und produziert werden kann.

WILDDESIGN und alpha.glass

Nokra hat unser Team gewählt, um ein modernes Gehäuse zu entwerfen, das die Kernkompetenzen des Unternehmens widerspiegelt und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit des Produkts selbst verbessert.

Wir haben unsere Qualität bereits beim Design des vorherigen alpha.ti 4.0 unter Beweis gestellt, so dass Nokra sich entschieden hat, uns mit dem Design des neuen Systems zu beauftragen. Unsere Kundenorientierung, sowie langjährige Erfahrung in der Entwicklung von State of the Art Lösungen im technischen und formalen Bereich, waren ausschlaggebend dafür unser Team auch dieses mal wieder mit ins Boot zu holen.

Was war unser Job?

Die Aufgabe von WILDDESIGN war es, das bereits bestehende technische System in ein formal zeitgemässes Gehäusege zu integrieren. Da die technische Struktur bereits vordefiniert war, haben wir die funktionalen Einheiten des Systems mit starken Kontrasten versehen, was zu einer besseren Bedienbarkeit der Laserköpfe und des Gesamtsystems führt. Darüber hinaus war es unser Ziel, die Montage, Wartung und den Service zu vereinfachen.

Das komplette Gehäuse entstand Schritt für Schritt durch die Gestaltung verschiedener Funktionseinheiten aus pulverbeschichteten Blechen. Das Ziel war es ein modernes Gehäuse zu schaffen das einfach zu bedienen und zu installieren ist, aber auch die formalen Parameter bestehender Nokra Produkte, wie dem alpha.ti 4.0, aufgreift.

Der gesamte Prozess begann mit dem Briefing vor Ort und der Erfassung der relevanten Daten und Maße. Die darauffolgende Phase bestand aus konkreten im CAD entwickelten Designideen und Vorschlägen, die dann mit der Geschäftsführung und dem Entwicklungsteam von Nokra abgestimmt wurden. Die wichtigste Phase bestand in der iterativen Abstimmung und Bearbeitung der entwickelten Ideen, der Prüfung geeigneter Materialien und der Konstruktion von Teilen, die in das Gesamtsystem passen.

Testimonial

Günther Lauven, Geschäftsführer der Nokra Optische Prüftechnik und Automation GmbH, empfindet die Geschichte von alpha.glass und die Rolle von WILDDESIGN als Partner darin als sehr positiv. Die Hands-on-Mentalität, sowie die effektive Kommunikation die WILDDESIGN seinen Kunden bietet, empfand er als besonders wertvoll während unserer Zusammenarbeit. "Eine sehr direkte und schnelle Kommunikation zwischen WILDDESIGN und unseren Ingenieuren war einer der wichtigsten Faktoren, die unseren engen Zeitplan möglich gemacht haben. Mit Hilfe einer intensiven Koordination und detailliertem technischen Know-how von WILDDESIGN war es uns möglich, die besten Lösungen zu entwickeln und diese zum Erreichen der optimalen Qualität zu nutzen". Wir bei WILDDESIGN sind besonders stolz darauf dass es uns gelungen ist die Erwartungen von Nokra zu erfüllen, ohne von den gemeinsam gesteckten Zielen abzuweichen. Dies gelang uns sowohl in der Phase der Entwicklung und Umsetzung, als auch im Bereich der Kosten die für die Entwicklung des Systems geplant waren. Mit Nokra hatten wir einen Partner, der eine hervorragende Kommunikation und Teamarbeit bot, die zu einer unglaublich schnellen Entwicklung eines hochwertigen Produkts führte. Das durchweg positive Feedback und grosse Interesse an alpha.glass auf der glasstec 2018 bestätigte ihm nochmals den Gesamteindruck Projektes. Wir sind stolz an der Entwicklung dieses High End Produktes mitgewirkt zu haben.

Sven Dörhage

Ihr Ansprechpartner

Sven Dörhage, Büroleiter München
sven.doerhage(at)wilddesign.de

Projektstart im Mai, fertige Produktbroschüre im Oktober. So sieht eine effektive und erfolgreiche Zusammenarbeit aus.

alpha.glass füllt eine Lücke im Markt. Diese zu schliessen ist uns gemeinsam mit Nokra gelungen. Mit einem Messsystem, das die Qualitätsanforderungen der High-End-Messtechnik in der Automobilindustrie, aber auch die ständig wachsenden Anforderungen daran erfüllt.

Ende Oktober 2018 wurde alpha.glass auf der glasstec vorgestellt und erfreute sich grosser Aufmerksamkeit und sehr postivem Feedback.



 
 
 
 
 

Social Media

Facebook
Twitter
LinkedIn
RSS
Pinterest
Instagram

Newsletter

Wünschen Sie regelmäßige Infos über WILDDESIGN und Innovationen aus der Branche?

×

Get our chinese newsletter

Want the latest and greatest from our blog straight to your inbox? Simply sign up!


×

Newsletter registration

We have sent you an email with confirmation link.
Please also check the spam folder.