Left Menu Icon
Right Menu Icon

9 einfache AntiFlop-Strategien im Produktdesign

By Markus, 24. Juli 2011

 

 

 

Die Essenz aus mehr als 20 Jahren Design-Beratung. Produktdesigner Markus Wild bringt sie hier einfach mal auf den Punkt:

1. Orientieren Sie sich nicht an den Hits von gestern wenn Sie noch 1 Jahr brauchen, bis Ihr Produkt am Markt eingeführt wird.

2. Übertragen Sie Erfolgsstrategien, nicht Erfolgsdesign. Fragen Sie Ihren Produktdesigner nicht, ob er Ihnen Ihre Werkzeugmaschine im i-pod-Design stylen kann. Vergessen Sie nicht, dass hinter einem kleinen Produkt mit dem Apfel eine riesige Entwicklungsmaschinerie steht, die einen immensen Aufwand erzeugt.

3. Zetteln Sie keine Designrevolution an. Sehen Sie gutes Produktdesign als die Summe vieler guter Entscheidungen. Treffen Sie keine Designentscheidung nur um der Originalität willen. Hören Sie lieber auf die Weisheit der Masse, aber… machen Sie kleine Details anders, besser als die Anderen. Zeigen Sie Ihren Stil im Kleinen.

4. Wiedererkennbarkeit ist gut, aber übertreiben Sie es nicht mit dem Familiendesign. Widerstehen Sie der Versuchung, all Ihre Produkte in einen Farbtopf gefüllt mit Ihrer Logofarbe zu tauchen.

5. Nutzen Sie das Streben nach Perfektion als beständigen Antrieb, um die Qualität zu verbessern, aber vergeuden Sie nicht unnötig Energie (Zeit & Geld) indem Sie versuchen 100% zu erreichen. Suchen Sie stattdessen nach Werten jenseits der Perfektion, emotionalen Anspielungen, kleinen Störungen, die beim Betrachter positive Gefühle und Assoziationen auslösen.

6. Verstehen mehr als 50% der Menschen, die Sie befragen, das Produkt, seinen Vorteil oder die Idee nicht, so verschieben Sie das Projekt augenblicklich in die Futurismus-Schublade. Liegt der Prozentsatz über 20% so haben Sie noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen. Erledigen Sie diese, bevor Sie mit der Entwicklung beginnen.

7. Quantifizieren Sie frühzeitig Ihre Erfolgs-Erwartungen, Verkaufszahlen, Stückzahlen etc. Reduzieren Sie sie dann um 50%, wenn Sie eine am Markt eingeführte Marke haben. Und um 90%, wenn Sie neu auf die Bildfläche treten. Wenn sich das Ergebnis trotzdem rechnet, legen Sie los.

8. Suchen Sie ständig nach abweichenden Meinungen, nicht nach Bestätigung. Holen Sie kontinuierlich Meinungen ein, insbesondere von Menschen, die nicht so denken wie Sie oder Ihre Kollegen. Seien Sie Ihr erster und engagiertester Kritiker. Die Promotion überlassen Sie Anderen. Lassen Sie sich von der Eigendynamik des kreativen Prozesses beflügeln, aber lassen Sie sich nicht davon blenden – behalten Sie Abstand.

9. Testen Sie – Verbessern Sie. Testen – Verbessern, Testen – Verbessern so lange, bis alles so einfach und selbstverständlich funktioniert, als wenn Sie das Produkt bereits ihr Leben lang benützten.

Wir helfen Ihnen gern dabei, Produktdesign-Flops zu vermeiden.
WILDDESIGN | kontaktieren Sie uns per eMail

 

Können die das? Klar, die waren schon auf dem Mond!
Medizintechnik-Design Experten in München
Markus

Markus

Markus schreibt über Design- und Innovationsmanagement, Kreativitätsmethoden, Medical Design und Intercultural Branding. Mehr über...

5 Antworten zu “9 einfache AntiFlop-Strategien im Produktdesign”

  1. […] die Strategie-Tipps in Kurz­form, im O-Ton sind sie auf dem Wilddesign-Blog zu fin­den. Gedacht für poten­zi­elle Kun­den, hel­fen die Tipps auch zur […]

  2. hans sagt:

    ….und -10: Design als tool muss intern von Entscheidungsträger voll mitgetragen werden.

  3. […] die Strategie-Tipps in Kurzform, im O-Ton sind sie auf dem Wilddesign-Blog zu finden. Gedacht für potenzielle Kunden, helfen die Tipps auch zur Ortsbestimmung von […]

  4. wdadmin sagt:

    Hallo Herr Radel,

    können Sie gerne machen! Denken Sie aber daran, dass es Tipps aus 20-jähriger Praxis sind, die in einigen Punkten dem Curriculum deutlich widersprechen. Allerdings hätte ich mich als junger Selbständiger über eine solche Leitlinie damals sehr gefreut.

    Gruß
    MW

  5. Sehr geehrter Herr Wild,
    ich erlaube mir Ihre Tips den Teilnehmern meines BFZ-Lehrgangs zum Technischen Produkt-Designer zu kopieren.
    Ich hoffe, dass Sie das urheberrechtlich vertreten können?!

    Mit freundlichen grüssen
    W.U.Radel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Icon Twitter Icon LinkedIn Icon RSS Feed Icon Pinterest Icon Instagram Icon
Top