0261 Poor decision-making

WILDQARDS by WILDDESIGN
© 2019 all rights reserved

Poor decision-making #0261

Project risks • project risk timing

Das Risiko hier ist weniger, dass mangelhafte Entscheidungen getroffen werden. Eine falsche Entscheidung ist immer noch besser als gar keine Entscheidung. Insbesondere in großen Projekten mit vielen Beteiligten gibt es meist an jeder Ecke Entscheidungen zu treffen. Bleibt die Entscheidung aus, vorläufig wage oder offen, kann das zu Zeitverzug führen und in der Regel fällt auch noch doppelte Arbeit an. Im Team führen nicht getroffene Entscheidungen zu Verwirrung und Überforderung. 

 

Gegenmaßnahmen

Daher sollte in Projekten direkt zu Beginn klar sein, wer für Entscheidungen zuständig ist. Oft fällt diese Aufgabe dem Auftraggeber oder dem Projektleiter zu, der dies als eine Pflicht und nicht bloß als Möglichkeit ansehen muss. Fehlen ihm die notwendigen Informationen, um bestimmte Optionen abzuwägen, hat das Team die Aufgabe, eine Entscheidung bestmöglich vorzubereiten und so den Projektleiter wirkungsvoll zu unterstützen.



 
 
 
 
 

Social Media

Facebook
Twitter
LinkedIn
RSS
Pinterest
Instagram

Newsletter

Wünschen Sie regelmäßige Infos über WILDDESIGN und Innovationen aus der Branche?

×

Get our chinese newsletter

Want the latest and greatest from our blog straight to your inbox? Simply sign up!


×

Newsletter registration

We have sent you an email with confirmation link.
Please also check the spam folder.