Left Menu Icon
Right Menu Icon

Projektmanagement (Designfaktor 19/24)

Leiter, Team, Zeitplan, Interessengruppen und Prozesse

Nachdem wir das Produkt und die Marke inhaltlich untersucht und durchforstet haben, gehen wir auf die Metaebene und beschäftigen uns mit der Realisation.

Designleistungen finden meist in Entwicklungsprojekten statt und diese müssen gemanagt werden. Eine klare Leitungs- und Entscheidungsstruktur ist die wichtigste Festlegung, an der sich alle Projektteilnehmer orientieren können. Also wer ist der Projektleiter? Gibt es mehrere, z.B. einen auf Kundenseite und einen auf der Dienstleister-Seite?

Interessengruppen beeinflussen jeden Projektverlauf. Wichtig ist es, die sog. Stakeholder zu kennen und insbesondere ihre Interessen bezogen auf Ablauf und Ergebnis des Projektes. Gerne halten sich wichtige Stakeholder im Hintergrund und sorgen so ab und zu für Überraschungen.

Zur Durchführung des Projektes gibt es je nach Aufgabe aber auch nach Gewohnheit des Teams verschiedene Prozesse. Zum Beispiel ist der Medizinprodukte-Entwicklungsprozess stark reglementiert. Es müssen klar definierte Dokumentationsanforderungen eingehalten und Dokumente wie das Usability Engineering File oder das Design-History File erzeugt werden.

In der Projekt- und Prozessplanung werden diese berücksichtigt und in eine zeitliche Reihenfolge gebracht. Mittels Meilensteinen werden wichtige Zwischenergebnisse markiert und ein Zeitplan, z.B: als Gantt-Diagramm zeigt übersichtlich Dauer und Abhängigkeiten.

Projektmanagement ist die Verantwortung, von Anfang bis Ende des Projektes alle Fäden in der Hand zu halten. Da meist mit vielen Personen und Instanzen kommuniziert werden muss, ist eine effiziente Kommunikation Schlüssel zum Erfolg. Collaborations-Systeme unterstützen bei der Echtzeitdarstellung des Projekt-Fortschritts und beim Aufgabenmanagement.

 

<- vorheriger -> zurück zur Übersicht -> zum nächsten Designfaktor

-> mehr Informationen über die Methodik 24 Designfaktoren

Image source: Shutterstock, WILDDESIGN

Die WILDCARDS sowie die 24 Designfaktoren sind urheberrechtlich geschützt (Urheber Markus Wild, Urhebernummer 1539098).



 
 
 
 
 

Social Media

Facebook
Twitter
LinkedIn
RSS Feed
Pinterest
Instagram

Newsletter

Wünschen Sie regelmäßige Infos über WILDDESIGN und Innovationen aus der Branche?