Left Menu Icon
Right Menu Icon

Was ist ein Design-Retainer?

By Markus, 22. April 2012

Seit jeher legen unsere Kunden Wert auf eine kontinuierliche, langfristig angelegte Designstrategie. Diese Tendenz zeigt sich seit einigen Jahren nun auch verstärkt auf der geschäftlichen Ebene – Design-Retainer heisst das Stichwort, dem Gerhard Seizer von WILDDESIGN-Shanghai in diesem Artikel nachgeht.

Ein Problem führender Wirtschaftsmanager ist überall auf dem Globus gleich und allgegenwärtig – zu wenig Zeit und gleichzeitig zu viele Aufgaben zu bewältigen. Eine dieser Aufgaben ist branchenunabhängig der Aufbau und die Pflege einer starken Marke.

Jeder weiß, dass diese Aufgabe von hoher Wichtigkeit ist. Aber wo soll man anfangen, welche Prioritäten setzt man und wo kann man das Budget am gewinnbringendsten einsetzen? Soll an einer neuen Produktverpackung, einem Relaunch der Webseite, oder doch eher an Produktbroschüren gearbeitet werden?

Um dieses Problem möglichst elegant zu lösen, bietet WILDDESIGN an, im Rahmen eines Design-Retainers zu arbeiten. Dabei bearbeitet ein festes Team unserer Designer die verschiedenen Aufgaben, plant sie im Zusammenhang und wacht über die pünktliche Fertigstellung – für ein fixes monatliches Honorar, welches an der kalkulierten Arbeitszeit und der Zeitplanung gemessen wird.

 

Der Prozess:

1) Erkennen und einordnen, was getan werden muss
2) Deadlines festsetzen
3) An den Aufgaben arbeiten
4) Neue Aufgaben definieren
Viele unserer Kunden möchten ihren eigenen Personalaufwand reduzieren und die Design- und Markenführung zu einem kalkulierbaren Aufwand an einen externen Zulieferer übertragen. Unter anderem kann ein Design-Retainer auch bedeuten, dass WILDDESIGN für einige Zeit als Art-Direktor des Unternehmens fungiert. Hierbei wird ein hauseigenes Team trainiert und geschult, das später selbstständig arbeiten soll.

Ein Beispiel für einen aktuell betreuten Design-Retainer ist unsere Zusammenarbeit mit der Demag Plastics Group, einem führenden Spritzgussmaschinen-Hersteller in China. Aber auch in Deutschland gibt es mehrere erfolgreiche Beispiele für Design-Retainer in den Bereichen Medizintechnik und Konsumgüter.

Das Modell Design-Retainer bedeutet auch, dass die Zusammenarbeit sich nicht nur auf ein einzelnes Projekt konzentriert, bei dem die Lernkurve sehr steil und der entsprechende Aufwand auf beiden Seiten sehr hoch ist. So kann über mehrere Projekte eine eingespielte Zusammenarbeit entstehen, die das Verständnis füreinander wachsen lässt und die Arbeitsergebnisse besonders treffsicher macht.

-> weitere Infos zum DEMAG Retainer

Neue WILDDESIGN Außenstelle in Gummersbach
Das Innovations Management Training geht in die zweite Runde
Markus

Markus

Markus schreibt über Design- und Innovationsmanagement, Kreativitätsmethoden, Medical Design und Intercultural Branding. Mehr über...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Icon Twitter Icon LinkedIn Icon RSS Feed Icon Pinterest Icon Instagram Icon
Top